*1972 Erbach/Odenwald – lebt in Dresden

Dirk Lange fertigt monumentale Zeichnungen, die überlebensgroße Figuren darstellen. Die Ausmaße der Arbeiten sind deshalb so erstaunlich, weil der Künstler Motive wählt, die auf den ersten Blick an kleinformatige Illustrationen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts erinnern. Zudem sind sie in penibler, spielerischer Art mit Bleistift, Farbstift und Tusche gearbeitet.

Ihr erster Ausdruck ist also eher romantisch und altmeisterlich, ein zweiter Blick genügt allerdings, um diesen umzukehren. Im detaillierten Aufbau aus gegenständlichen und ornamentalen Formen setzt Lange seine Bilder in Lagen und Schichten zusammen, schiebt Farbgespinste über- und untereinander und hält alle in einem schwebenden Gleichgewicht. Dinglich präsent und doch transparent, als hätten sich die Erscheinungen gerade materialisiert und könnten sich im nächsten Augenblick wieder auflösen und in ihre Bestandteile oder Molekularstrukturen zerfallen.

Dirk Lange wurde 1972 in Erbach im Odenwald geboren, schloss sein Kunststudium mit Diplom für Malerei und Grafik an der Akademie voor Beeldende Kunsten in Maastricht in den Niederlanden ab und lebt und arbeitet heute in Dresden.

Verfügbare Werke

Ausstellungen mit Dirk Lange

Einzelausstellungen (Auswahl)

2019 Galerie Haas AG, Zürich

2014 Galerie Michael Haas, Berlin

2011 Blue Star Contemporary Art Center, St. Antonio, Texas

2008 display, Leipzig

2005 Plein, Berlin | RONIN Exhibition Project 2005, Nürnberg

Stipendien und Preise

2011 Stipendium der Kulturstiftung Sachsen beim ISCP (international studio & curatorial program) in New York

2008 Stipendium des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Austauschprogramms Dresden/Columbus, Ohio

2007 Stipendium der Kulturstiftung Sachsen in der Baumwollspinnerei Leipzig

seit 2006 Mitglied des Projektraums 7. Stock, Dresden

2005 Mitglied von STAFETA, Kunsthaus Dresden | Teilnahme am mobilen Ausstellungsprojekt Basis und Igel, Dresden | Artist in residence bei stanica/Truc Spherique, Beschreibung, Žilina, Slowakei

2004 Artist in residence beim Mooste Kürlalis Stuudio, Estland

2003 Teilnahme am Künstlersymposium PostsovokoZ 3, Mooste, Estland | Mitbegründer des Projektraums Blitzgalerie, Dresden