18.011 – 23.12. 2016

Die Galerie Michael Haas zeigt Plastiken des Bildhauers Rolf Szymanski (1928-2013).

Unverwechselbar sind Rolf Szymanskis eigenwilligen menschlichen Figuren, deren Kopf, Rumpf, Beine und Arme nur angedeutet sind und die voller Bewegung, Energie und gleichzeitiger Stille, wie in sich versunken, auftreten. Die gedrehten, bewegten Leiber sind Konglomerate von glatten wie rauen, buckligen, durchfurchten Elementen. Gips- und Tonmodelle liefern die Gussformen für die kleineren bis monumentalen Bronze- und Eisenplastiken. Jene entstehen in einem Prozess „des Bauens, des Zerstörens, der Bündelung, der Verspannung, der Umwege, bis zu dem Punkt, an dem das angestrebte Bild, die vorgestellte Masse räumlich funktioniert und Leben abgibt.“ (Szymanski)

Katalog zur Aussstellung

Ausstellungen mit Rolf Szymanski

Links

über Rolf Szymanski