*1925 Dillingen/Donau – lebt in München

Heinz Butz, der 1925 in Bayern geboren wurde und heute in München lebt, gehört zu einer Generation abstrakter Künstler, die nie ganz den Bezug zum Gegenständlichen geleugnet haben. Mögen auch viele seiner Arbeiten aus den 60er und 70er Jahren auf den ersten Blick an Werke amerikanischer Minimalisten erinnern, bei genauerem Hinsehen erweisen sie sich doch eher in der Tradition der Kubisten und des Bauhauses, vor allem Paul Klees. Denn Butz Werke sind auf den Menschen und dessen physische Dimension und Emotion bezogen. Und der Künstler liebt das leise Spiel mit den Formen in zurückgenommener Farbigkeit. Von 1967 bis 1991 lehrt er an der Akademie der Bildenden Künste in München, ab 1983 ist er ordentlicher Professor. Seit 1995 ist Heinz Butz Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Galerie

Ausstellungen mit Heinz Butz

Mehr Informationen